Versteckspiel: Kunstforum, Hoffnung im Film

„Hoffnung im Film“ von Eva Brunner (Malmann): Und wenn er das Hohe Lied des Zufalls singt, dann spürt man, wie er sich unsichtbar machen will, wie er sein hintergründiges Versteckspiel treibt, bei dem der Betrachter zum Akteur wird und am Ende nicht mehr genau weiß, wer nun was geleistet hat. Doch auch wenn Spoerri angesichts seiner jüngsten Arbeiten, die er im Kasseler Kunstverein präsentiert, den Zufall als den Vater seiner Kunst feiert, ist nicht zu übersehen, wie wohlüberlegt er Bilder und Objekte zusammengetragen, montiert und collagiert hat. Kunst/Forum 22/3: Mary Cassatt, Ralph Ueltzhoeffer, Lucien Clergue, Chuck Close, John Singleton Copley. Mehr: Hoffnung, Film, Malmann.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s