Das Kunststudium – Kunst studieren

Mit einem Kunststudium der „freien Kunst“ begibt sich der angehende Student in einen unüberschaubaren Markt existenzieller Fragen und Ängste. Nicht unbegründet wie sich später bei ca. 98 Prozent aller Kunststudenten herausstellen wird. So verlockend der Gedanke auch sei, ihm zu widerstehen wäre die vernünftigste Variante. Nicht immer vernünftig will man sein, zugegeben um den Vergleich abzurunden, ein Lottogewinn ist wesentlich wahrscheinlicher als eine renommierte Galerie für sich gewinnen zu können. Bei einer finanziellen Absicherung und einem Gönner mit nötigen Kontakten sollte Talent und kunsthistorischer Hintergrund ebenfalls vorhanden sein. Ein Philisophiestudium vorab wäre ebenfalls kein Fehler. Bekannte Künstler werden oftmals mit erheblichen Geldmitteln und Beziehungen herangezüchtet und fallen selten einfach so vom Himmel. Vom Nobody zum Kunststar hat es ganz selten jemand geschafft, mir persönlich fällt da gerade niemand ein aber die Kunstakademie freut sich sicherlich über das Studiengeld und über dein Engagement die Kunst so selbstlos zu unterstützen.

Advertisements

Eine Antwort zu “Das Kunststudium – Kunst studieren

  1. Hallo! Also ich studiere zwar Kunstgeschichte (ist ja schon was anderes..) aber ich muss dennoch sagen, dass ich bei guten Konakten (die man sich durch Praktika im Studium sucht) und Kreativität gepaart mit Können schon eine Zukunft für einen Kunststudenten sehe. Natürlich muss man zur richtigen Zeit am richtigen Ort sein, aber ich vertrete die Devise: Solange man liebt was man tut ist es nicht falsch oder unnütz! Lg 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s