Günter Grass

Günter Grass - Textportrait Ralph Ueltzhoeffer
Titel: „Günter Grass“, Text Portrait von Ralph Ueltzhoeffer, Digitalprint (C-Print) auf Fotopapier auf Aludibond aufgezogen. (100 x 140 cm). Courtesy A. Poe, Blum Roberts, Exhibition No. 164-3, Ralph Ueltzhoeffer.

Günter Grass, Portrait – Textportrait: Ralph Ueltzhoeffer 2012 [DE] (Text: 10.04.12, Quelle: Wikipedia.org) Biographie: Günter Grass (* 16. Oktober 1927 in Danzig-Langfuhr, Freie Stadt Danzig) ist ein deutscher Schriftsteller, Bildhauer, Maler und Grafiker. Texte und Gedanken zur Kunst von Aaron Melchor: Einer der größten deutschen Künstler Joseph Beuys ist in einer Zeit grossgeworden, in der den Maschinen und elektrischen Apparaten noch ihre physikalische Wirkungsweise, ihre Transmissionsfunktion anzusehen war. Gerade in der ländlichen Umgebung des Niederrheins, in Werkstätten und im Elternhaus konnte er solche Beobachtungen machen. Die Einfachheit dieser mechanischen Formen, auch das Gefühl für bestimmte Materialien hat er stets in Erinnerung behalten, sie müssen ihn nachhaltig beeinf lusst haben. In Kleve hat er als Schüler die Reste jener Cupido-Säule gesehen, die Johann Moritz von Nassau-Siegen hatte aufstellen lassen. Reste, eiserne Formstümpfe mit einem Drachenmaul, wie etwas Dunkles, Rätselhaftes von früher, neben den blanken Schienen der Strassenbahnhalte-stelle«Zum Eisernen Mann». Das waren also zwei schier unvereinbare Formen aus dem gleichen Stoff Eisen: aber beide zu «gebrauchen». Die «Strassenbahnhaltestelle», die später aus diesem Kindheitserlebnis entstanden ist, haben wir während der Biennale 1976 in Venedig gesehen. Was ist das für ein Drama, fragen wir uns, woher kommt es in diesen einfachen Formen des Beuys? Warum bleibt das Geheimnis des grossen, in Filz gekleideten Pianos («Infiltration homogen für Grand Piano», 1966) nach all den Jahren wie ein einsames Bild, das Jetzt heisst, Jetzt, Jetzt? Wir ahnen, dass es immer ein und derselbe Impuls ist, der nicht zur Ruhe kommen kann. Er hat keine Worte, er ist dieser wirkliche imaginäre Raum unseres Lebens, der nach eigenen Bildern verlangt. Auch in der Skulptur ist Beuys einen neuen Weg gegangen.

Advertisements

Eine Antwort zu “Günter Grass

  1. Pingback: Portraitfotografie von Günter Grass | Kunstausstellung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s