Romy Schneider: Textportrait (Zeichnung) – Kunst und Wissenschaft

PORTRAIT ROMY SCHNEIDER: TEXTPORTRAIT

Ralph Ueltzhoeffer: Romy SchneiderTextportrait von Romy Schneider von Ralph Ueltzhoeffer.

KUNST UND WISSENSCHAFT: TEXTE UND TRANSFORMATION
Es ist zweifelhaft, ob es jemals echte chemische mutagene Stoffe geben wird, die eine bestimmte Mutation in einem bestimmten Gen hervorrufen, obwohl man annimmt, daß einige Stoffe direkt auf DNS wirken. Das Genmaterial besteht nach der heutigen Theorie aus endlosen Kombinationen von nur vier chemischen Grundeinheiten, die einen Kode darstellen. Es ist denkbar, daß es möglich wäre, jede einzelne dieser vier Einheiten zu verändern, während die anderen unverändert bleiben; aber dadurch würde nicht nur ein Abschnitt des genetischen Kode verändert, sondern fast der ganze Kode.
Ein aussichtsreicherer Versuch beruht auf dem Phänomen der »Transformation« bei Bakterien. Dabei wird DNS aus einem Bakterienstamm extrahiert, gereinigt und auf einen zweiten Stamm übertragen. Der zweite Stamm kann dann einige Erbeigenschaften des ersten annehmen.

Werbeanzeigen

Eine Antwort zu “Romy Schneider: Textportrait (Zeichnung) – Kunst und Wissenschaft

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s