Verbrauch in Form von Verdampfung

Es muß allerdings ein grundlegender Unterschied gemacht werden zwischen echtem Verbrauch in Form von Verdampfung, und Verbrauch, bei dem das Wasser in mehr oder weniger verunreinigter Form schließlich wieder in Flüsse oder in den Boden zurückkehrt, so daß es also neuer Verwendung wieder zufließt. Die Bewässerung ist ein Beispiel für eine Anwendung mit hohem echtem Verbrauch, denn etwa 60 Prozent des für diese Zwecke abgeleiteten Wassers verdunstet aus Kanälen, aus dem Boden oder wird von den Pflanzen an die Atmosphäre abgegeben. Die Verwendung von Wasser für Kühlzwecke in der Industrie, die einen enormen Teil des Bedarfs ausmacht, ist dagegen ein typisches Beispiel für eine nichtverbrauchende Verwendung. Konzeptkunst: Ralph Ueltzhoeffer, Maria May 2011).

Portrait: Ralph Ueltzhoeffer
View: Ralph Ueltzhoeffer.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s