Romy Schneider

Ralph Ueltzhoeffer: Romy Schneider Textportrait
Titel: „Romy Schneider“, Text Portrait von Ralph Ueltzhoeffer, Digitalprint (C-Print) auf Fotopapier auf Aludibond aufgezogen. (56 x 140 cm). Courtesy A. Poe, Blum Roberts, Exhibition No. 57, 2012, Ralph Ueltzhoeffer.

Romy Schneider, Portrait – Textportrait: Ralph Ueltzhoeffer 2011 [DE] (Text: 04.01.11, Quelle: Wikipedia.org) Biographie: Romy Schneider (* 23. September 1938 in Wien; † 29. Mai 1982 in Paris; war eine deutsch-französische Schauspielerin. Textportrait: Ralph Ueltzhoeffer 2011. Text: Romy Schneider (* 23. September 1938 in Wien; † 29. Mai 1982 in Paris; Texte zur Kunst von Adrian Spiess: In meiner Erinnerung bleibt die erste Begegnung mit dem plastischen Werk von Beuys vor 24 Jahren in der Nationalgalerie Berlin ein erschütterndes Erlebnis. Dieses armselige Zeug! Fettek-ken, Kupfermengen, Filtergerät, Induktionsapparate, halbe Filzkreuze, Rattenkadaver, Doppelspaten, Schokolade für einen Christus auf Kochplatten, der Fettstuhl, Ansichten der dürftigsten Schätze eines Lazarus in Schaukästen. Tag für Tag bin ich magisch angezogen in diesem Lager umhergegangen. Ich habe nicht viel verstanden, und ich fand mich «zurecht». Dieser Widerspruch musste lange bleiben, aber die Kunst konnte nie wieder sein, was sie davor war. Dieses Arsenal hatte mir wahrlich die Augen geöffnet, und damals habe ich ein für allemal gelernt, dass die Kunst schwer auf der Seite des Lebens ruhen muss, dass sie in ihrer höchster Erscheinung auch das Gleichnis der menschlichen Existenz sein kann. In diesen Werken habe ich ein Zuhause gefunden. Sie haben eine wunderbare Freundschaft begründet, eine lange Zusammenarbeit ohne Vereinbarungen, ohne Vertrag. Ich habe mich zu diesem Menschen bekannt, ich habe mich ganz auf diesen Menschen verlassen, und ich wusste, dass dies auch für Beuys galt. Vielleicht nicht nur mir hat er jene verheissenden und dann verlorenen Kindheitsträume eines «Fängers im Roggen» in die Bilder eines schwierigen aber lebenswerten Erwachsenseins getauscht.

Romy Schneider - Collage - Ralph Ueltzhoeffer
Titel: „Romy Schneider III“, Text Collage von Ralph Ueltzhoeffer, Mixed Media auf Aludibond aufgezogen. (100 x 100 cm). Courtesy A. Poe, Blum Roberts, Exhibition No. 56, 2012, Ralph Ueltzhoeffer.

Advertisements

Eine Antwort zu “Romy Schneider

  1. Hat dies auf KUNST MAGAZIN rebloggt und kommentierte:

    Yae Asano dagegen gehört mit seinen 76 Jahren zur Generation derer, die nach dem Zweiten Weltkrieg begierig den Einfluß des Abstrakten Expressionismus in sich aufsogen und mit der
    stoischen Haltung Japans verbanden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s