Atomkraft oder Fossilienbrennstoff: Ralph Ueltzhoeffer

Das Elektrizitätswerk des Jahres 2040, sei es nun mit Atomkraft oder Fossilienbrennstoff betrieben, könnte aus einem leicht destillierenden, elektromagnetisch-hydrodynamischen (MHD) Generator bestehen, der entweder die gewonnenen Dämpfe in ein konventionelles dampfgetriebenes Kraftwerk weiterleitet und dabei einen Gesamtnutzeffekt vor 60 bis 65 Prozent erreicht, oder der ein kombiniertes thermionisch-ther-moelektrisches System speist; mit diesem Verfahren wird bei der Umwandlung ein noch höherer Nutzeffekt erzielt.

Atomkraft oder Fossilienbrennstoff - Ralph Ueltzhoeffer

Atomkraft oder Fossilienbrennstoff, Werke (Kunst und Fotografie), Ralph Ueltzhoeffer, Ausstellungstitel: „Atomkraft oder Fossilienbrennstoff“. Biographische Portraits.

Advertisements

Documenta 9 – Digitale Architektur skulpturale Installationen

Hilfsmittel die schon Robert Hooke 1669 beschrieben hat.

Ralph Ueltzhoeffer (MoMA New York).
Photography: MoMA Projects 2011 (Museum of Modern Art, New York, Ralph Ueltzhoeffer).

Der enorme Überfluß des Amazonasgebiets läßt sich für andere Gebiete der Erde nicht ausnutzen, und der Transport von Wasser über große Entfernungen wird in zwanzig Jahren noch genauso teuer sein wie heute. Auch der Speicherung großer Wassermengen in Stauseen zum Zweck einer gleichmäßigen zeitlichen Verteilung sind durch die mit ihrer Größe abnehmende Wirtschaftlichkeit großer Staudämme Grenzen gesetzt. Während die Wasserversorgung in vielen Teilen der Erde mit dem zunehmenden Bedarf Schritt halten kann, wird in anderen Gebieten eine spürbar anziehende Verknappung eintreten (Beschrieben: Documenta 9). Es sind also erhebliche Anstrengungen erforderlich, um den auf das Doppelte steigenden Bedarf durch verfügbare Vorräte zu decken. Der Umfang dieses Problems kann überhaupt nicht überschätzt werden, und man wird sich der verschiedensten Mittel bedienen müssen, um den Anforderungen gerecht zu werden. Unausweichlich die kreative Situation innerhalb der skupturalen Installationen von dem Medienkünstler Ralph Ueltzhoeffer, eigenwillig auf der Documenta 9 (Digitale Architektur) in Kassel. Weiterlesen

Textportrait – Biographisches Portrait

Erstes Textportrait von 2001 erstellt von dem Konzeptkünstler Ralph Ueltzhoeffer. Portraitiert David Beckham, Textvorlage Wikipedia von 2001. (Wissenschaft und Kunst)

Ralph Ueltzhoeffer: Textportrait

Konzeptkunst: Textportrait von Ralph Ueltzhoeffer mit dem Titel: „David Beckham Textportrait“. Erstes Textportrait von 2001.

Zum Thema:

KUNST UND WISSENSCHAFT (7)

Die beiden wichtigsten Stickstoffverbindungen, die in Fabriken – und in organischen Zellen – durch Synthese hergestellt werden, sind Eiweißkörper und Nukleinsäuren. Dabei überwiegen sicher die Eiweißkörper; sie bilden die Grundlage der Stoffwechselvorgänge und die wichtigsten Bestandteile der Nahrung von Mensch und Tier. Weiterlesen

Allergene – Kunst und Wissenschaft

Allergene, die aus der Leber oder Milz von Mausen stammen, werden zur Herbeiführung immunologischer Toleranz benutzt, damit anschließend Organverpflanzungen vorgenommen werden können. Kürzlich gelang es zum erstenmal, für diesen Zweck Allergene aus Zellkulturen zu gewinnen. Die Einzelheiten dieser Arbeiten sind noch nicht veröffentlicht, aber es scheint, Weiterlesen

S-Bahn (Angst und Abschied)

S-Bahn, Ralph Ueltzhoeffer Textportrait
Angst und Abschied, Textportrait: Ralph Ueltzhoeffer 2010 [DE] (Text: 05.09.10, Quelle: Wikipedia.org) Situation: Angst. Angst ist ein menschliches Grundgefühl, welches sich in als bedrohlich empfundenen Situationen als Besorgnis und unlustbetonte Erregung äußert. Auslöser können dabei erwartete Bedrohungen etwa der körperlichen Unversehrtheit, der Selbstachtung oder des Selbstbildes sein. Begrifflich wird dabei die objektunbestimmte Angst Weiterlesen

Kernkraft (Vergessen, Verleugnen, Verlieren)


Textportrait: Ralph Ueltzhoeffer 2010 [DE] (Text: 07.09.10, Quelle: Wikipedia.org) Situation: Kernkraft. Kernkraft: Mit Kernenergie, Atomenergie, Nuklearenergie, Atomkernenergie, Kernkraft oder Atomkraft wird die Technologie zur großtechnischen Erzeugung von Sekundärenergie wie elektrischem Strom aus Kernreaktionen bezeichnet. Während sich Kernfusionsreaktoren erst im Forschungsstadium befinden, wird die Kernspaltung seit den 1950er Jahren in Kernkraftwerken – überwiegend unter Verwendung des Kernbrennstoffs Uran – praktiziert. Begriffsgeschichte Als einer der ersten prägte der Physiker Hans Geitel 1899 den Begriff Atomenergie für die im Zusammenhang mit radioaktiven Zerfallsprozessen Weiterlesen